Produktivität durch Checklisten

Ganz egal ob du einen Blog führst, auf Social Media aktiv bist oder einen Newsletter betreibst, Checklisten sparen dir eine menge Zeit und Stress.

Du hast so viele Gedanken in deinem Kopf, während du dich um neue Inhalte auf beispielsweise deinem Blog kümmerst, dass es schnell passiert mal Dinge zu vergessen.

Durch Checklisten kannst du außerdem deine Qualität deines Contents überprüfen. Erfüllt dein Content tatsächlich die Erwartungen deiner Zielgruppe? hast du deinen Content SEO optimiert? löst dein Content ein Problem? All diese Fragen überprüfst du mit einer Checkliste und behälst den Kopf frei.

Meine Checkliste für Dich

Ich möchte dir einmal eine Checkliste von mir schenken. Dort erhälst du die wichtigen Punkte eines Blogartikels. Nutze diese Checkliste auch als Beispiel, wie du deine eigenen erstellen kannst.

Postiver Effekt in der Teamarbeit

Eine gut aufgebaute Checkliste, ist nicht nur eine super Orientierung für dich, sondern auch für andere. Solltest du in einem Team arbeiten, oder beschäftigst jemanden mit einer Aufgabe, dann gebe dieser Person eine Checkliste mit. 

Du sorgst dafür, dass die andere Person recht wenig falsch machen kann, indem sie einfach deine Checkliste abarbeitet. Zu empfehlen ist dies vor allem bei Aufgaben, die sich immer ähnlich wiederholen (Social Media Posts, Blogartikel, Webseitenpflege, Newsletter, etc.

Selbst Telefonate lassen sich wahnsinnig gut mit Checklisten führen. Deine Checkliste ist deine helfende Hand.

Viel Spaß bei der Umsetzung,
Philipp 😉