Livestreams bieten einer der besten Möglichkeiten, sich mit der Community zu vernetzen und sich auszutauschen. Neben der Angst Live vor der Kamera zu sprechen, ist der Inhalt das Problem. In diesem Blogartikel erfährst du Ideen, die dich für deinen nächsten Livestream inspirieren werden.

3 Wege um Livestreams zu nutzen

Ich habe für mich festgestellt, dass man die Themen für Livestreams häufig in 3 unterschiedliche Kategorien unterteilen kann. Dabei führt jede Kategorie zu einem anderen Ziel.

Unterhaltung

Diese Kategorie wird von den meisten Instagramern verwendet. Häufig sind dies einfach Bla-Bla-Streams, die abends einfach zur Unterhaltung dienen. Verkehrt sind diese Livestreams nicht. Das Ziel dahinter kann sein, deinen Followern einfach mal zu zeigen wie du abseits von Texten und Postings drauf bist. Deine Follower erkennen dadurch, dass du im Grunde genau so bist wie sie selbst auch. Menschen lieben es auch sich mit gleichgesinnten zu umgeben. 

Mehrwert & Unterthemen​

Diese Livestreams dienen super, um Vertrauen zu deinen Followern aufzubauen, indem du Mehrwert in Form von Tipps teilst. Hier bekommst du auch hohe Interaktionen im Stream, da sich deine Follower mit dir über das Thema austauschen können, über das du gerade Infos und Mehrwert bietest. Plane allerdings ein bisschen Vorbereitung mit ein. Schreibe dir Notizen zu den Punkten die du während dem Livestream durchgehen möchtest.

Pitch & Handlungsaufforderung

Diese Form nutzt du, wenn du etwas verkaufen oder promoten möchtest. Du erzählst über beispielsweise das Produkt, stellst die Vorteile deutlich dar und erwähnst den Nutzen. Zusätzlich beantwortest du Fragen die währenddessen aufkommen. Zwischendurch und am Ende bringst du die Aufforderung rein, XY zu kaufen oder auf Link XY zu klicken. 

Inspirationen für Livestreams

Nachdem du nun weißt welche Kategorien es für Livestreams gibt, möchte ich dir die versprochenen Ideen und Inspirationen mitgeben. Wichtig ist, dass du deine Zielgruppe kennst und du weißt, mit wem du eigentlich im Livestream sprichst. 

  • Fragen und Antworten zu deiner Person
  • Fragen und Antworten zu deiner Instagramseite
  • Fragen und Antworten zu deinem Blog
  • 5 Tipps zu Thema XY
  • 5 fatale Fehler zu Thema XY
  • Wie Du XY schaffst/erreichst
  • Storytelling: Meine Erfahrung mit XY
  • Storytelling: Fehler erzählen aus dem du viel gelernt hast
  • Storytelling: Story mit Plottwist erzählen
  • Storytelling: peinliche Storys erzählen
  • Meine Meinung zu XY
  • 5 Ideen für mehr XY
  • Frage beantworten die dir mal per DM gestellt wurde und mit dessen Antwort du mehreren helfen könntest
  • Livestream zu zweit über Thema XY
  • Livestream zu zweit über Thema XY aber mit unterschiedlichen Erfahrungen
  • Livestream zu zweit - Du interviewst die andere Person
  • Storytelling: Eine private Story erzählen, die eine Moral (oder Tipp) in sich trägt
  • Storytelling: Eine private Story erzählen, die unterhaltsam (lustig) ist
  • Der beste Tipp für XY
  • Der größte Fehler, der dir bei XY passiert ist
  • Was du aus dem Gespräch mit XY gelernt hast
  • Was du aus dem Erfahrung XY gelernt hast
  • Vorstellung von neuem Gratis Content und welcher Nutzen dahinter steckt

Nervös bei Livestreams ?

Kenne ich! Bei meinem ersten Livestream habe ich noch nicht mal vorher gemerkt, dass ich einen fetten Sonnenbrand im Gesicht hatte. Im Kontrast zu meinen weißen Haaren, war das eher kontraproduktiv. Aber meinst du es hat sich irgendjemand darüber beschwert oder sich lustig gemacht? Nein! Es war Sommer, hätte jedem passieren könne – auch wenn es mir im nachhinein unfassbar peinlich war. Am Ende zählt der Inhalt und du als Person. Es zählt nicht das alles perfekt ist. Du darfst auch nervös und aufgeregt sein, wie ich am Anfang und auch bei einem Sonnenbrand lohnt es sich einen Livestream auf zu nehmen! Es ist wirklich die beste Möglichkeit, um mit deiner Community zu connecten.

In diesem Sinne: Viel Erfolg!
Dein, Philipp!